Ausschreibungen

Anthologie 6 – Sonnenseiten: Street-Art trifft Solarpunk

Die Zukunft wird sonnig. Im Solarpunk sind Klimawandel und Kapitalismus überwunden, die Städte sind grün, die Communitys sind inklusiv, die Technologie ist sauber und nachhaltig. Das Science-Fiction-Subgenre ist geprägt von Zuversicht und Hoffnung.

Natürlich kann es auch in so einer Utopie Konflikte geben – was bewegt die Menschen, wenn die meisten Sorgen unserer Zeit beseitigt sind? Für die neue Anthologie der Münchner Schreiberlinge suchen wir Solarpunk-Kurzgeschichten, die uns diese schöne neue Welt und ihre Makel näherbringen.

Für die Extraportion Punk soll in jedem Text Street-Art eine Rolle spielen. Vielleicht battelt ein Sprayer gegen eine selbst reinigende Hochhauswand oder zwei Gärtnerinnen können ihre Romanze nur über Heckenskulpturen ausdrücken. Vielleicht gibt eine solarbetriebene Roboter-Band ein verregnetes Konzert oder eine Person erklimmt ein Windrad, weil xier von oben Flyer mit Poesie verteilen will.

Seid gern kreativ, was »Kunst auf der Straße« angeht, und transportiert sie in eine futuristische Idealgesellschaft. Lasst euch von der besonderen Ästhetik inspirieren und wagt einen optimistischen Blick in die Zukunft. Wir sind gespannt auf eure Ideen!

Einsendung an: ausschreibung@muenchner-schreiberlinge.de (Herausgeber*innen: Tino Falke und Jule Jessenberger)
• Länge: zwischen 15.000 und 20.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen)
• Dateiformat: doc, docx oder odt, Normseiten, als Anführungszeichen bitte »Chevrons«
• Pro Autor*in ein Beitrag, noch unveröffentlicht
• Einsendeschluss: 31. März 2022

Da die Einsendungen anonymisiert gelesen werden, schickt bitte zwei Dateien, am besten benannt nach dem Schema »Titel« und »Titel_Info« – eine, die nur euren Text enthält, und eine mit eurem Namen, Kontaktdaten, eventuellen Content Notes (Inhaltshinweisen) und Vita.

Jeder Beitrag muss eigenständig verfasst sein und darf keine Rechte Dritter verletzen. Gewaltverherrlichung wie auch kriminelle, unsittliche oder diskriminierende Inhalte sind ausdrücklich nicht erwünscht! Die Rechte liegen bei den Autor​*innen, Teilnahme erst ab 18 Jahren.

Ihr müsst nicht aus München kommen, um teilzunehmen. Auch ein Bezug zu München im Text ist keine Voraussetzung dafür, an der Ausschreibung teilzunehmen oder gar in die Anthologie aufgenommen zu werden. Diese Ausschreibung ist offen für alle!

Wir behalten uns vor, aus den eingesandten Geschichten eine Auswahl zu treffen.

Die Erlöse aus dem Verkauf der Anthologie kommen zu 50% einem guten Zweck zu. Autor​*​innen erhalten anteilige Vergütung, ein E-Book als Beleg und können Print-Exemplare zum vergünstigten Preis erwerben.

Anthologie 5 – „Hic sunt Dracones“

Die Ausschreibung für „Hic sunt Dracones“ ist beendet. Teilnehmende bekommen ab Mitte November 2021 Bescheid.